20.02.2019

Lehrer werden zu Schülern: 11. Netzwerktreffen im phanTECHNIKUM Wismar

Gaaanz viel Auspropieren, Spaß haben und Anregungen sammeln: 

 





13 Lehrkräfte der mecklenburg-vorpommerischen MINT-Schulen lernten kurz nach den Winterferien die Angebote des phanTECHNIKUMs Wismar kennen. Technik kontrovers, künstliches Licht, Mechanik, Löten und Schweißen - Was heute Lehrkräfte erfahren, kann morgen schon den Schüler/innen der MINT-Schulen MVs in Form von praktischer MINT-Bildung zugute kommen. 



Das 11. Netzwerktreffen wurde am zweiten Tag auf Schloss Hasenwinkel fortgesetzt. Am Ende entstand ein Überblick der außerschulischen Lernorte im Land.

28.01.2019

Verabschiedung eines engagierten Netzwerk-Mitgliedes

Hans-Werner Goetsch, amtierender Schulleiter der Walter-Karbe-Schule bis Sommer 2018, geht jetzt in den wohlverdienten Ruhestand. Herr Goetsch hat seine Schule als eine der ersten drei 2013 erfolgreich durch die Bewerbungsphase geleitet, als aktives Mitglied der ersten Stunde hat er sich stets persönlich mit hohem Engagement, großer Verlässlichkeit und Kontinuität sowie enormen Erfahrungsschatz in die Netzwerkarbeit eingebracht.



Heute wurde er im Kreise seines Kollegiums verabschiedet. Dr. Jessica Bönsch von NORDMETALL und Yvonne Wiesner vom Bildungswerk nahmen die Gelegenheit war, im Namen des MINT-Schule-Netzwerkes Dank und Lob auszusprechen. 

Vielen Dank und alles Gute!

28.01.2019

Schild "MINT-Schule MV" in Spantekow enthüllt

Endlich ist es soweit: 
Für jede Schülerin, jeden Besucher, alle Eltern und Partner der Spantekower Adelung-Schule ist nun gleich beim Betreten des Schulgeländes klar, hier wird exzellente MINT-Bildung betrieben. Bereits im Sommer 2018 hat die Schule erfolgreich das zweistufige Bewerbungsverfahren durchlaufen, im Dezember wurde die Schule feierlich in das Netzwerk aufgenommen und ist gleich gemeinsam mit den sieben bisherigen Schulen in die praktische Netzwerkarbeit gestartet. Dr. Jessica Bönsch, Referentin Bildung und Wissenschaft der NORDMETALL-Stiftung, war als Mitglied der Jury am Auswahlverfahren beteiligt: „Besonders beeindruckt hat uns, dass die Johann-Christoph-Adelung-Schule trotz ihrer eher geringen Größe ein relativ breites Angebot im MINT-Bereich vorhält. So spannt beispielsweise ein sehr praxisorientierter und innovativer Technik-Unterricht über die Robotik den Bogen zur anwendungsbezogenen Informatik.“
Heute wurde nun das Schild der Öffentlichkeit präsentiert. Schulleiter Ochel: „Wir freuen uns sehr, als Regionale Schule des ländlichen Raums für die kommenden vier Jahre Teil dieses innovativen Netzwerkes zu sein. Wir sind sehr gespannt auf den Austausch mit den anderen exzellenten MINT-Schulen und auf die Impulse, die in der gemeinsamen Arbeit im Netzwerk entstehen.“


Außerschulische Lernorte für die MINT-Bildung nutzen - Thema des nächsten Netzwerktreffens!
Beispielhaft werden die teilnehmenden Lehrkräfte das phanTECHNIKUM in Wismar erkunden, verschiedene Führungen und Workshops erleben, um diese dann in Angebote an ihrer eigenen Schule einzubinden. Auf diese Exkursion aufbauend werden Erfahrungen zur Zusammenarbeit mit den verschiedenen außerschulischen Lernorten des Landes (Schülerlabore, Museen, Zoos etc.) ausgetauscht.
Einladungen erhalten die Netzwerkschulen per Post, Anmeldungen bitte online.

10. Netzwerktreffen zu Acht!

Direkt im Anschluss an die Aufnahmeprozedur der Spantekower Schule als 8. Mitglied ging es in die praktische Netzwerk-Arbeit. 17 Lehrkräfte der Leuchtturmschulen aus MV verbrachten zwei kurzweilige und lehrreiche Tage im Tagungshotel der Wirtschaft Schloss Hasenwinkel. 
Schnell fanden die gleichgesinnten MINT-Fachkräfte zueinander, einige kannten sich bereits aus den bisherigen Treffen, aber auch die "Neuen" waren zügig "integriert". Unter Leitung von Frank Jurides, AWT-Lehrer aus Rostock vertieften sich die Teilnehmenden in Grundlagen und Anwendungen von Lehr- bzw. Lernvideos in MINT-Bildungsangeboten.

Konzentriertes Arbeiten in lockerer Atmosphäre und gediegener Umgebung

Ganz schön viele … Das Netzwerk wird größer … und freut sich auf weiteren Zuwachs:

Die nächste Bewerbungsrunde läuft 2019/20. Mehr Informationen dazu bald hier!

17.12.2018

Nächste Ausschreibungsrunde in 2019/20

Schulen, die sich um Aufnahme in das Netzwerk "MINT-Schule MV" bewerben möchten, können dies im Schuljahr 2019/20 tun. Die Ausschreibungsunterlagen werden vor den Sommerferien 2019 veröffentlicht. Die schriftlichen Unterlagen für die erste Bewerbungsrunde sind dann voraussichtlich bis Weihnachten einzureichen. Bewerber-Schulen, die es in die zweite Stufe schaffen, erhalten im Frühjahr Besuch der 3- bis 5köpfigen Jury. Im Sommer 2020 steht dann fest, welche Schulen ausgezeichnet und aufgenommen werden.

Die Auszeichnung gilt jeweils für vier Jahre, danach können die Netzwerk-Schulen die Rezertifizierung beantragen. 

2019/20 steht dies für sieben der bisherigen Netzwerk-Schulen an, 5 davon haben dies bereits einmal erfolgreich bestritten.

Alle Informationen und Unterlagen zur Aufnahme und Rezertifizierung werden hier im Früh-Sommer 2019 veröffentlicht.

05.12.2018

Achte Leuchtturm-Schule ins Exzellenz-Netzwerk "MINT-Schule MV" aufgenommen

Es gab etwas zu feiern und es wurde magisch: Das Exzellenz-Netzwerk "MINT-Schule MV" hat Zuwachs bekommen. Die Johann-Christoph-Adelung-Schule Spantekow wurde am 4.12.2018 in einem festlichen und "magischen" Akt auf Schloss Hasenwinkel aufgenommen. Die Regionale Schule mit Grundschule aus Vorpommern hat das zweistufige Bewerbungsverfahren erfolgreich durchlaufen und wurde nun als achtes Mitglied feierlich in den Kreis der Leuchtturm-Schulen aufgenommen. Das Exzellenz-Netzwerk "MINT-Schule MV" freut sich über die Verstärkung. NORDMETALL, VU und Bildungswerk der Wirtschaft gratulieren herzlich!



Staatssekretär Freiberg richtet im Namen der Schirmherrin, Bildungsministerin Hesse, ein Grußwort an die Gäste der Feierstunde.

Thomas Lambusch übermittelt Grüße und Glückwünsche der Initiatoren von NORDMETALL.

Till Frömmer, magischer Moderator aus Bad Doberan, führt unterhaltsam durch die Feierstunde.

Mittendrin statt nur dabei - auch die für Spantekow zuständige Schulamtsleiterin, Ilona Vierkant, nahm aktiv teil.

Frank Ochel, Schulleiter der J.-Chr.-Adelung-Schule, nimmt gemeinsam mit Schülern und Lehrerinnen seiner Schule die Gratulationen von Steffen Freiberg (Bildungsministerium), Thomas Lambusch (NORDMETALL) und Dr. Ute Messmann (VUMV) entgegen. Zur Auszeichnung gehören neben der Aufnahme in das Netzwerk eine Urkunde, ein Schild für die Schule sowie 2.000 €.

15.01.2018

Bildungsministerin Hesse ist Schirmherrin

Wie ihr Vorgänger übernimmt Bildungsministerin Birgit Hesse die Schirmherrschaft für die MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern. Die Initiatoren und Netzwerk-Schulen freuen sich, dass die engagierte Arbeit diese Unterstützung erfährt.

23.11.2017

Fast 100 MINT-Lehrkräfte aus 37 norddeutschen Schulen beim ersten überregionale Netzwerktreffen in Hamburg

"Auf so eine Veranstaltung haben wir vier Jahre gewartet." So lautet das etwas norddeutsch trockene, aber äußerst positive Resümee von Wolfgang Röder, AWT-Lehrer aus Woldegk, am Ende des zweitägigen Netzwerktreffens vom 21. und 22. November 2017 in der Joachim-Herz-Stiftung in Hamburg. Fast 100 Lehrkräfte von 37 Schulen aus Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern kamen zusammen, um Erfahrungen in der MINT-Bildung aus ihren regionalen Netzwerken auszutauschen. An Messeständen, in Präsentationen und Workshops stellten die erfahrenden und engagierten Lehrerinnen und Lehrer ihre besten Besispiele moderner und praxisbezogener MINT-Bildung vor. Von Kulinarischer Chemie über Reißzweckentechnologie bis hin zu Lernvideos reichte das Themenspektrum. Die LuL aus MV haben dabei viel  Anerkennung für Ihre Angebote erhalten und konnten zahlreiche Kontakte zu Kollegen aus benachbarten Bundesländern knüpfen. In MeckPomm freut man sich auf eine in Aussicht gestellte Wiederholung einer solchen lebendigen und fruchtbaren Veranstaltung - hoffentlich spätestens in vier Jahren!

23.10.2017

Zwei Rostocker MINT-Schulen erfolgreich rezertifiziert

Das neue Schild „MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern“ zeigt jedem Besucher, dass die Nordlicht-Schule und die Privatschule Universitas in Sekundarstufe I überdurchschnittlich erfolgreich in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) sind. Beide Schulen bekamen die begehrte Qualitätsauszeichnung nach 2014 bereits zum zweiten Mal und sind damit weiterhin Teil des Exzellenz-Netzwerkes „MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern“. Mit der drei Jahre gültigen Auszeichnung erhält die Schule erneut eine finanzielle Unterstützung von 2.000 Euro und Zugang zu exklusiven Förderangeboten wie Fortbildungen, jährlichen Netzwerktreffen mit anderen Exzellenz-Schulen sowie individuellen Berufsorientierungs-Workshops mit Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie.

„Die Nordlicht-Schule ist stolz darauf, den Titel ‘MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern‘ fortzuführen. Auch in den nächsten Jahren werden wir ein besonderes Augenmerk auf die Ausbildung in den MINT-Fächern legen und darüber hinaus zusätzliche Angebote für unsere Schülerinnen und Schüler bereitstellen. Die Kooperation und der Austausch mit den Netzwerkpartnern sowie das vielseitige Angebot in unserem Wahlpflicht- und Ganztagsunterricht werden von Schülern, Lehrern und Eltern ausschließlich positiv wahrgenommen“, so Nico Müller, Schulleiter der Regionalen Schule „Nordlicht“ Rostock.

Kirsten Wagner, Geschäftsführerin der NORDMETALL-Stiftung, war beeindruckt von der erneuten Bewerbung. „Wir legen auch bei Folgebewerbungen ähnlich strenge Kriterien an, wie bei der ersten Bewerbung um den Titel ‘MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern‘. Die Nordlicht-Schule hat in den vergangenen drei Jahren trotz umfangreicher Umstrukturierungen Außergewöhnliches geleistet und überzeugt uns weiterhin mit erfolgreichen Konzepten und neuen Ansätzen, zum Beispiel in den Bereichen Umwelt, Medien und der Zusammenarbeit mit anderen Schulen. Auch bei der Berufsorientierung unterstützt die Nordlicht-Schule ihre Schülerinnen und Schüler erheblich, beispielsweise am 6. September mit der zweiten hauseigenen Berufsmesse.“

„Die Auszeichnung ‚MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern‘ ist für uns ein wichtiger Baustein in unserem Schulprofil. Neben Ganztagsbetreuung, der Förderung sportlicher sowie musikalischer Talente stellen die MINT-Kurse im Nachmittagsbereich, wie z. B. ‚Robotik mit Thymio‘, ‚Naturwissenschaftliche Experimente‘ oder auch ‚Webdesign‘, eine wichtige Säule des ganzheitlichen Lernens dar. Wiederkehrende Projekte wie die Kooperation mit der Liebherr-Akademie, die Vorstellung neuer Technologien, wie die Spritzentechnik sowie die Teilnahme an der langen Nacht der Wissenschaft runden das MINT-Profil ab“, so Frau Antje Theißen, Schulleiterin Sekundarstufe.

Dr. Jessica Bönsch, NORDMETALL-Stiftung und Dr. Ute Messmann, Vereinigung der Unternehmensverbände gratulieren Antje Theißen, Schulleiterin und Frank Jurides, MINT-Lehrer zum Auftakt der Ergebnispräsentation im Rahmen der Projektwoche "800 Jahre Rostock" herzlich.

23.02.2017

Nach dem Netzwerktreffen ist vor dem Netzwerktreffen

Unter diesem Motto trafen sich Ende Februar Vertreter der inzwischen sieben Netzwerkschulen, um das erste überregionale Netzwerktreffen im November in Hamburg vorzubereiten. Ältere und aktuellere best-practice-Beispiele wurden intensiv begutachten und die ganz Besonderen ausgewählt, um sie den Netzwerkschulen der anderen nördlichen Bundesländer präsentieren zu können. Nach zwei intensiven und disziplinierten Tagen stand das Konzept im Großen udn Ganzen fest, nur kleinere Hausaufgaben wurden mit nach Hause genommen. Hamburg: Wir sind bereit - und freuen uns ...

24.11.2016

Zwischen Rinderzucht und Stirlingmotor - 7. Netzwerktreffen in Woldegk

Nach der Erweiterung des Netzwerkes um zwei Schulen fand das Netzwerktreffen vom21. bis 22. November erstmalig mit Vertretern von 7 Schulen statt. Begrüßt wurden die 13 Lehrkräfte in der Rinderallianz Woldegk und staunten dort über wertvolle Zuchtbullen und höchst moderene Laborarbeitsplätze.

Der Spermaproduzent ist enger Kooperationspartner der Wilhelm-Höcker-Schule Woldegk. Am Nachmittag des ersten Tages erlebten die Teilnehmer/innen dann im Schulgebäude wie dort mit lebenden Tieren und im Bereich des Modellbaus begeisternd und erfolgreich MINT-Bildung gelebt wird.


Außerdem präsentierte Christian Marg, Schulleiter, neu zur Verfügung stehende Technik: Dank elterlicher Unterstützung kann die Schule zukünftig mit einem Stirling-Motor-Funktionsmodell, einem 3D-Drucker und einer Drohne spannende Projekte gestalten. Darüber hinaus wurde die Arbeit mit Tablets im Unterricht vorgestellt. Zu diesem Thema war am zweiten Tag Dr. Andrea Sengbusch von der Universität Rostock zu Gast und präsentierte wissenschaftliche Ergebnisse und Erkenntnisse zum Einsatz von Tablets in der schulischen Bildung. 

19.09.2016

Das Netzwerk MINT-Schule MV freut sich über Zuwachs

In der Ausschreibungsrunde 2015/16 überzeugten die Jury zwei Schulen von Ihrem besonderen MINT-Engagement vor Ort.

Herzlich willkommen im Netzwerk:

- Regionale Schule Rechlin (http://www.schule-rechlin.de/)

- Jenaplanschule Rostock (http://www.jenaplanschule-rostock.de/)

Außerdem wurden die drei Schulen der ersten Ausschreibungsrunde:

- Schulzentrum am Sund Regionalschulteil "Gerhart Hauptmann" Stralsund

- Integrierte Gesamtschule "Walter Karbe" Neustrelitz

- Regionale Schule "Wilhelm Höcker" Woldegk

rezertifiziert. Damit sind diese Schulen auch in den kommenden vier Jahren Netzwerkmitglieder. Herzlichen Glückwunsch!

Die Auszeichnungsfeier fand am 7. September 2016 im Leea (Landeszentrum für erneuerbare Energien) Neustrelitz statt.


Get together vor dem Leea Neustrelitz


Initiatoren im Gespräch: Dr. Ute Messmann (VUMV)
und Peter Golinski (NORDMETALL)


MINT zum Mitmachen! Unter den Gästen waren
auch die Vertreter der Jury: Matthias Schmidt
(1. Reihe 2.v.l.), Detlef Cords und Mario Poethke
(3. u. 4.v.l.) versuchten sich an dem Experiment
"durch ein A4-Blatt klettern".

21.04.2016

6. Netzwerktreffen in Hasenwinkel mit 12 Teilnehmer/innen

Am 19. und 20. April 2016 trafen sich die Vertreter/innen des Netzwerkes MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern in Hasenwinkel.
Über Inhalte von Jahresarbeiten, deren Bewertung und vor allem deren MINT-Themen wurde ebenso diskutiert wie über mündliche Prüfungen. Handlungsorientiert wurde es zum Einsatz von Fischertechnik Mechanik und Statik Baukästen, die bereits in mehreren Netzwerkschulen eingesetzt wurden. Gemeinsam wurde nun ein Konzept für einen ganzjährigen Kurs dazu erarbeitet.
Ergänzt wurde dieses Potpourri an Themen noch durch Prof. Dr. Ira Diethelm von der Universität Oldenburg, die unter dem Motto "Mehr I in MINT" Möglichkeiten für interessante Informatik-Projekte vorstellte. Besonders gefreut haben sich die Teilnehmer/innen über die Möglichkeit, jeweils ein MaKey MaKey Kit für die eigene Arbeit mit Schüler/innen mitnehmen zu können.

23.11.2015

18 Teilnehmer/innen beim 5. Netzwerktreffen in Rostock

Am 17. und 18. November trafen sich die Vertreter/innen des Netzwerkes MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern zum nunmehr fünften Mal, erstmalig in Rostock. Auf der Agenda stand der handlungsorientierte naturwissenschaftliche Unterricht der Netzwerkschule Universitas sowie ein anschaulicher Workshop zum Thema Spritzentechnik, bei dem alle viel Spaß hatten und zahlreiche Anregungen für die eigene Arbeit mit den Schüler/innen mitnahmen. Der Erfahrungsaustausch wurde wie gewohnt am Abend fortgesetzt, dieses Mal beim Abendessen im Trihotel Am Schweizer Wald im Rostocker Osten.

05.03.2015

MINT-Schule MV goes Robotics

Ganz im Zeichen von Robotern, Robotik-Baukästen und deren Einsatz in Schulen stand das vierte Netzwerktreffen Anfang März im Tagungshotel der Wirtschaft Schloss Hasenwinkel. Unter der Regie der beiden Bildungswerk-Projektleiter, Detlef Brauckhoff und Matthias Patzuda, tauschten sich die Teilnehmer/innen über die Anwendung im Unterricht und in Projekten aus und bildeten sich gegenseitig fort. Lob für Thema und Inhalte des Treffens kam sogar von den "technik-fernen" Biologie- und Chemielehrern. Und die NORDLICHT-Schule Rostock bereitet nun eine eigene Robotik-AG für das kommende Schuljahr vor. Man kann wohl von einem erfolgreichen Netzwerktreffen sprechen ...

06.11.2014

Netzwerker erstmalig am Schulstandort

Der dritte Termin, man kennt man sich eigentlich schon ein wenig innerhalb des Netzwerkes MINT-Schule MV. Und doch war diese Mal einiges neu. Zu allererst, weil zwei neue Netzwerkschulen begrüßt und aufgenommen werden durften. Zum anderen, weil erstmalig ein Schulstandort besucht wurde. Hans-Werner Goetsch, Schulleiter der Netzwerkschule IGS "W. Karbe" lud zu sich nach Neustrelitz ein. 13 Teilnehmer/innen des dritten Netzwerktreffens kamen also in die mecklenburgische Kleinstadt, lernten die Schule und den fächerübergreifenden, naturwissenschaftlichen Unterricht an der IGS und die vorbildliche Kooperation mit dem DLR School Lab kennen.





Herzlich Willkommen im Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern!

Im Rahmen des Bewerberjahrgangs 2013/2014 überzeugten die Jury vor allem zwei Schulen von Ihrem besonderen MINT-Engagement vor Ort.

Ab dem Schuljahr 2014/15 wird das Netzwerk daher verstärkt von:

- der Nordlicht-Schule Rostock (http://www.nordlicht-schule.de)

- und der UNIVERSITAS Allgemeinbildende Ganztagsschule Rostock (http://www.universitas-rostock.de)

Wir heißen beide Schulen herzlich willkommen. 

Die Auszeichnungsfeier fand am 10. September 2014 im DARWINEUM in Rostock statt.


 


2. Netzwerktreffen der MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern / 18.03.+19.03.2014 / Schloss Hasenwinkel

Abschlussrunde des 2. Netzwerktreffens der "MINT-Schulen Mecklenburg-Vorpommern".

Am 18.03. und 19.03.2014 fand das zweite Netzwerktreffen der MINT-Schulen Mecklenburg-Vorpommern auf Schloss Hasenwinkel statt. 

 

Die thematischen Schwerpunkte des ersten Treffens wurden weiter vertieft und ausgearbeitet. Neben praktischen Vorführungen von "Best-Practice"-Projekten begannen die Netzwerkschulen mit der inhaltlichen Konzeption eines Kommunikationskatalogs zur Ansprache von Kooperationsunternehmen.

 

Im Rahmen des nächsten Netzwerktreffens starten die Netzwerkpartner mit der Rotation durch die Schulstandorte, um sich vor Ort ein Bild von den individuellen Stärken der einzelnen MINT-Schule-Standorte zu machen.

 

Somit freuen wir uns sehr auf Neustrelitz und sind gespannt auf viele inspirierende Ideen zur Gestaltung eines exzellenten Schulalltags!


1. Netzwerktreffen der ausgezeichneten MINT-Schulen Mecklenburg-Vorpommern am 19.11.+20.11.2013 auf Schloss Hasenwinkel

Das Team des ersten Netzwerktreffens "MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern"

Am 19.11. und 20.11.2013 trafen sich die Schulleiter/innen und die Fachlehrkräfte der drei ausgezeichneten MINT-Schulen Mecklenburg-Vorpommern zum ersten gemeinsamen Netzwerktreffen auf Schloss Hasenwinkel.

 

Neben einem regen fachlichen Austausch stand die Frage im Mittelpunkt, wie sich das Netzwerk in Zukunft weiter entwickeln soll.

 

Am Ende des zweiten Tages waren sich alle Beteiligten einig, dass das gemeinsame Ziel klar formuliert ist und dass im Rahmen des zweiten Netzwerktreffens im März 2014 die weiteren Weichen gestellt werden. In diesem Zusammenhang wird das Netzwerkteam den Fokus zunächst auf den Austausch von Fachinformationen, didaktischen Konzepten und infrastrukturellen Möglichkeiten legen.

 

Wir freuen uns sehr auf die weitere Entwicklung und natürlich auf das nächste Treffen.

 



20.09.2013

Integrierte Gesamtschule "Walter Karbe" in Neustrelitz und Regionale Schule mit Grundschule "Wilhelm Höcker" in Woldegk - Schildenthüllung und Schecküberreichung

Gleich zwei der drei in Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichneten Schulen enthüllten heute stolz das Schild "MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern", welches in Zukunft ihr herausragendes MINT-Engagement auch nach Außen unterstreicht.

Sowohl Schulleiter Hans-Werner Goetsch (Integrierte Gesamtschule "Walter Karbe") als auch Schulleiter Christian Marg (Regionalschule mit Grundschule "Wilhelm Höcker") erhielten zusätzlich jeweils einen symbolischen Scheck über 2.000 € von Peter Golinski (NORDMETALL-Stiftung).

Nach der Auszeichnung steht dem 1. Netzwerktreffen der "MINT-Schulen Mecklenburg-Vorpommern" in November 2013 Nichts mehr im Wege.

Integrierte Gesamtschule "Walter Karbe" in Neustrelitz
Regionale Schule mit Grundschule "Wilhelm Höcker" in Woldegk

18.09.2013

Schulzentrum am Sund - Schildenthüllung und Schecküberreichung

Schulzentrum am Sund - Regionaler Schulteil "Gerhart Hauptmann"

Heute wurde das Schild mit der Aufschrift "MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern" an den Mauern des Schulzentrums am Sund in Stralsund angebracht.

Die Auszeichnung für überdurchschnittliches MINT-Engagement gilt in diesem Falle dem regionalen Teil des Schulzentrums, der Regionalschule Gerhart Hauptmann.

Schulleiterin Regina Landt nahm gemeinsam mit ihren Kollegen/innen darüber hinaus einen Scheck über 2.000 € von Peter Golinski (NORDMETALL-Stiftung) entgegen.


04.09.2013

MINT-Schulen gibt es jetzt in Neustrelitz, Stralsund und Woldegk

Initiative von Nordmetall-Stiftung und Vereinigung der Unternehmensverbände zeichnet die ersten drei Schulen für exzellentes MINT-Engagement aus

Download der Pressemitteilung im PDF-Format




26.04.2013

40 Bildungsprojekte an 700 Orten für 35.000 Menschen

Ein neues Internetportal bietet jetzt einen kompakten Überblick über sämtliche Bildungsangebote des Arbeitgeberverbands Nordmetall und seiner Stiftungen.

Die Besucher des Portals können sich an der Nordmetall-Bildungskurve orientieren, die die Lebensabschnitte von der Kindheit bis zum Arbeitsleben abbildet.

www.wir-bilden-den-norden.de


Bild